"Zu Ihren Diensten"

Sala Lieber

Ausstellungseröffnung:

Freitag, den 30. November 2018 von 18-21 Uhr

Ausstellungsdauer:

30. November 2018 bis 19. Januar 2019

Aktuelle Ausstellung

​SUSCHA KORTE

​"...und dennoch"

vom 23. Oktober bis 21. November 2020

Wir sind sehr erfreut, Ihnen unsere aktuelle Ausstellung "... und dennoch" mit den neuesten Arbeiten unserer Künstlerin Suscha Korte noch bis zum 21. November 2020 präsentieren zu können.

Die 1963 in Flensburg geborene Künstlerin Suscha Korte absolvierte ein Studium der freien Kunst und Malerei an der Muthesius-Hochschule in Kiel sowie an der Glasgow School of Art in Schottland/GB. Heute lebt und arbeitet die Künstlerin in Köln.

Suscha Korte arrangiert malerisch narrativ aufgeladene Alltagsgegenstände, die von ihrem ursprünglichen Zweck entbunden und zueinander in Beziehung gesetzt werden. Mit diesen hinterlässt der Mensch seine Spuren in den sonst non-figuralen Werken. Die fotorealistisch gemalten Motive fungieren als Erinnerungsmomente an vergangene Zeiten, spiegeln Lebenssituationen und Erlebnisse wieder und offenbaren die Persönlichkeit ihrer fiktiven Besitzer. Das zentrale Motiv der Künstlerin sind fein gemalte Teller, die entweder als Protagonisten auftreten oder die modernen Stillleben motivisch ergänzen – mal im Zwiebelmuster als Stück Meißner Porzellans, mal schlicht ungemustert oder mit zartem Goldrand versehen. Der Fokus dieser Ausstellung liegt auf aufwendig verzierten Porzellanvasen und -schüsseln.


Nicht nur motivisch stechen die neuen Arbeiten von Suscha Korte hervor. Auch die Materialität des Malgrunds nimmt experimentelle Formen an: Neben klassischen Leinwandarbeiten findet sich eine aufwendig verziert gemalte Vase auf einer Gipskartonplatte. In Kombination mit den einzelnen Motiven und dem Schriftzug "…und nimm die Vase deiner Mutter mit!" verkörpert die Arbeit eine hintergründige Geschichte, die je nach persönlicher Lebenssituation und -einstellung des jeweiligen Betrachters interpretiert werden kann.
 

Suscha Kortes vielschichtige Arbeiten ziehen den Betrachter in ihren Bann und verleiten dazu, sich mit der eigenen Lebenssituation auseinanderzusetzen oder die eigene Vergangenheit zu reflektieren. Die Künstlerin zeigt, dass hinter den Dingen – und damit auch hinter ihren Arbeiten – mehr steckt, als auf den ersten Blick zu erahnen ist. Es zählt zur Aufgabe des Betrachters, dieses Hintergründige zu entdecken.

Zur Eröffnung am 23. Oktober 2020 hat Gérard Goodrow im Dialog mit Suscha Korte die Eröffnungsrede draußen vor der Galerie gehalten. Wir bedanken uns herzlich für Ihr reges Interesse und die netten Besuche in der Galerie!

Die durchweg positive Resonanz auf die aktuelle Ausstellung spiegelt sich auch in dem großen medialen Interesse an der Ausstellung und den Arbeiten der Künstlerin wieder: Der Kölner Stadtanzeiger berichtete über die Spendenaktion von Suscha Korte für seinen Unterstützerverein "Wir helfen" für Kinder und Jugendliche in Not. Von der Künstlerin gestaltete   Portemonnaies und Etiketten ausgewählter Weißweinflaschen stehen in der Art Galerie 7 zum Verkauf - der Erlös wird zu hundert Prozent gespendet.

 

Daneben erschien ein Artikel in der Welt am Sonntag mit bildlichen Einblicken in den Vernissage-Abend am 23. Oktober 2020 mit Gästen der Art Galerie 7.

Artikel vom 23. Oktober 2020 im Kölner Stadtanzeiger

Artikel vom 01. November 2020 in der Welt am Sonntag

Kommende Ausstellung

Kirsten van den Bogaard und Tobias Stutz

​"Full of Emptiness"

vom 05. Dezember 2020 bis 31. Januar 2021

Wir freuen uns sehr, vom 05. Dezember 2020 über den Jahreswechsel hinweg bis zum 31. Januar 2021 neue Arbeiten unserer geschätzten und langjährig ausgestellten Künstlerin Kirsten van den Bogaard erstmals in Kombination mit den Arbeiten des Künstlers Tobias Stutz, Absolvent der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg und der Alanus Hochschule in Alfter/Bonn, zu präsentieren. Herzlich laden wir Sie und Ihre Freunde zu der Ausstellung „Full of Emptiness“ ab Samstag, den 05. Dezember 2020 zu uns in die Galerie ein und starten gemeinsam mit Ihnen und den Künstlern in die diesjährige Adventszeit.

  • Facebook Black Round
  • Instagram - Black Circle

ART Galerie 7

Meike Knüppe

 

St.-Apern-Straße 7 I 50667 Köln 

Fon: (49) 221-277 48 66

Fax: (49) 221-277 48 67

E-Mail: mk@artgalerie7.de

Öffnungszeiten: 

Dienstag nach Vereinbarung

Mittwoch - Freitag: 12 - 18 Uhr

Samstag: 12 - 17 Uhr und nach Vereinbarung