TINE BENZ

ARBEITEN

Blind Faith, 2022, Acryl und Papiercollage auf Leinwand, 92 x 73 cm

Blind Faith, 2022, Acryl und Papiercollage auf Leinwand, 92 x 73 cm

Sun Machine, 2022, Acryl auf Leinwand, 90 x 70 cm

Sun Machine, 2022,

Acryl auf Leinwand, 90 x 70 cm

Jupiter, 2021, Acryl und Papiercollage auf Leinwand, 92 x 73 cm

Jupiter, 2021/2022,

Acryl auf Leinwand, 92 x 73 cm

Larger than life, 2022, Acryl und Papiercollage auf Leinwand, 170 x 150 cm

Larger than life, 2022,

Acryl und Papiercollage auf Leinwand, 170 x 150 cm

Voyage, 2019, Acryl und Papiercollage auf Leinwand, 120 x 150 cm

Voyage, 2019,

Acryl und Papiercollage auf Leinwand, 120 x 150 cm

Captain of your soul, 2022, Acryl und Papiercollage auf Leinwand, 170 x 150 cm

Captain of your soul, 2022,

Acryl und Papiercollage auf Leinwand, 170 x 150 cm

Fluss, 2015, Acryl und Papiercollage auf Leinwand, 120 x 150 cm

Fluss, 2015,

Acryl und Papiercollage auf Leinwand, 120 x 150 cm

Diving into the self, 2015, Acryl und Papiercollage auf Leinwand, 80 x 105 cm

Diving into the self, 2015,

Acryl und Papiercollage auf Leinwand, 80 x 105 cm

Abbildungen: © Tine Benz

ZUR KÜNSTLERIN

Die 1969 in Neuss geborene und heute in Berlin lebende Künstlerin Tine Benz absolvierte ihr Kunststudium an der Universität der Künste Berlin als Meisterschülerin bei Professor Georg Baselitz.

Den lichtdurchfluteten Landschaften von Tine Benz scheinen Energien auszustrahlen, die den Betrachter in stimmungsvolle Bildwelten hineinziehen und eine unglaubliche Faszination auslösen. Die vielschichtig komponierten Arbeiten aus Acrylmalerei und Papiercollagen versetzen den Betrachter mitten in eine natürliche Umgebung, der ein fast zauberhafter Charakter innewohnt. Durch den fragmentarischen Einsatz von Farbe werden die landschaftlichen Motive abstrahiert, was die zauberhafte Atmosphäre der Motive unterstreicht – es entstehen Farblandschaften und Lichtwelten von enormer magischer Anziehungskraft voller Positivität und Leichtigkeit.    

Born in 1969 in Neuss and now living in Berlin, artist Tine Benz completed her art studies at the Berlin University of the Arts as a master student of Professor Georg Baselitz.

The light-flooded landscapes of Tine Benz seem to radiate energies that draw the viewer into atmospheric visual worlds and trigger an incredible fascination. The multilayered composed works of acrylic painting and paper collages put the viewer in the middle of a natural environment, which inheres an almost magical character. Through the fragmentary use of color, the scenic motifs are abstracted, which underlines the magical atmosphere of the motifs - color landscapes and light worlds of enormous magical attraction full of positivity and lightness are created.  

2.jpg

Foto: © Tine Benz

VITA

1969                   Geboren in Neuss

1993-2000          Studium an der UdK Berlin bei Prof. Georg Baselitz

1997                   Chelsea College of Art London

2000                   Ernennung zur Meisterschülerin von Prof. Georg Baselitz

2002                   DAAD – Stipendium, Rotterdam

2004                   GASAG – Kunstpreis, Kunst am Bau, Berlin

2006                   Bayer-AG, Kunstpreis, Kunst am Bau, Klebebandinstallation

2008                   Arte Luise, Kunst am Bau, Berlin

2012                   Losito Kunstpreis, Potsdam

AUSSTELLUNGEN / AUSSTELLUNGSBETEILIGUNGEN

Einzelausstellungen (Auswahl)

 

​2022

Art Galerie 7, Köln, "Lichtwelten"

2020

Galerie Robert Drees, Hannover, "A deep breath of life"

 

2019                

Kunstverein Hameln, "Fliegt Gedanken auf goldenen Schwingen"

2015                  

Niederrheinischer Kunstverein, Wesel, "Inner Garden"
Galerie Robert Drees, Hannover, "Views from nowhere"

2014                  

Architektenkammer NRW, Düsseldorf

2013                  

Kunstmuseum Ahlen, "A portrait of everything"

2012                  

Galerie Casteel, Mönchengladbach
Kunstverein Kirchzarten, Freiburg

2010                  

Galerie Casteel, Moenchengladbach

2007                  

Galerie Jette Rudolph, Berlin

2006                  

Galerie Jette Rudolph, Berlin

2005                  

Kunstverein Dortmund

2003                 

Galerie Fellner von Feldegg, Krefeld
Galerie Jette Rudolph, Berlin


Gruppenausstellungen (Auswahl)

2019                  

Galerie Robert Drees, Hannover, "Invited by..."

Ratskeller - Galerie für zeitgenössische Kunst Berlin – Lichtenberg, "Wildnis"

​2018                  

Galerie Roberet Drees, "EINSNULLNULL"

2017                  

Galerie Robert Drees, Hannover, "Unter freiem Himmel"

2015                  

Kreuzberg Pavillion, Berlin

2014                  

Kreuzberg Pavillion, Berlin

2013                  

Salon der Gegenwart, Hamburg
Nord Art, Carlshuette

2012                  

Losito Kunstpreis, Potsdam

2011                  

Elgiz Museum of Contemporary Art, Istanbul
Galerie Casteel, Munic Contempo

2010                  

Architekturmuseum, Berlin

2009                  

Koreanische Botschaft, Berlin

2008                  

Initative Berliner Kunsthalle, Berlin

2007                  

K6, Kunsthaus Freiburg
Koreanische Botschaft, Berlin

2006                  

Elgiz Museum of Contemporary Art, Istanbul, (mit Jonathan Meese, Johannes Wohnseifer)
Kunst am Bau, Bayer-AG, Leverkusen
Galerie DinA4 Projekte, Muenchen

2004                  

Schloss Ringenberg, Duesseldorf
Greener Pastures Contemporary, Toronto (CAN)
Berlin Constructions – TIAF 2004, Toronto (CAN)

2003                  

Wheeling, Galerie Cell, London

2002                  

Galerie Dr. Ulrike Rathert, Minden
Galerie Michael Schultz, Berlin

2000                  

Meisterschueler-Ausstellung, Hochschule der Kuenste, Berlin
Deutsche Guggenheim, Berlin