TOBIAS STUTZ

Transparent, 2020

Transparent, 2020

Öl auf Leinwand, 120 x 160 cm

Around the Corner II, 2019

Around the Corner II, 2019

Öl auf Leinwand, 110 x 80 cm

Arounf the Corner, 2016

Arounf the Corner, 2016

Öl auf Leinwand, 100 x 70 cm

Freischwinger I, 2018

Freischwinger I, 2018

Öl auf Leinwand, 50 x 40 cm

Freischwinger II, 2018

Freischwinger II, 2018

Öl auf Leinwand, 50 x 40 cm

Freischwinger III, 2018

Freischwinger III, 2018

Öl auf Leinwand, 50 x 40 cm

Haus Kandinsky, 2016

Haus Kandinsky, 2016

Öl auf Leinwand, 80 x 60 cm

Summertime, 2020

Summertime, 2020

Öl auf Leinwand, 60 x 40 cm

Farnsworth House, 2016

Farnsworth House, 2016

Öl auf Leinwand, 80 x 120 cm

Morning Sun, 2015

Morning Sun, 2015

Öl auf Leinwand

Paris shop II, 2018

Paris shop II, 2018

Öl auf Leinwand, 80 x 100 cm

Watzmann, 2016

Watzmann, 2016

ÖL auf Leinwand, 100 x 80 cm

Tobias Stutz wurde 1983 in Filderstadt geboren und lebt und arbeitet heute als freischaffender Künstler in Bonn. Von 2005 bis 2011 studierte er freie Malerei bei Prof. Ralph Fleck an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg und absolvierte dabei mit einem Gastsemester an der Akademie der Bildenden Künste in Budapest (Ungarn). 2013 schloss er mit seinem Master of Arts an der Alanushochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter/Bonn ab.

In Anlehnung an das Bauhaus als stilistische Inspirationsquelle schafft der in Bonn lebende Künstler Tobias Stutz malerisch auf geometrische Strukturen reduzierte, architektonische Motive: Häuserfassaden, Detaildarstellungen von Fenstern oder perspektivische Verschachtelungen unmöblierter Innenräume, die er dem Betrachter mittels farblicher Akzentuierung nahbar macht. Mit offenen Fensterluken, spiegelnden Flächen, Licht-Schatten-Spielen und farblich akzentuierten Wänden wirken die gemalten Räume trotz der minimalistischen Leere, die Ihnen charakteristisch ist, beinahe lebendig. Auch personifizierte Kultgegenstände des Bauhaus‘, wie die Freischwinger des Designers Marcel Breuer, entwickeln ein Eigenleben: Aus verschiedenen Blickwinkeln „porträtiert“, präsentieren sie sich wie Akteure vor der Kamera, indem sie verschiedene Posen in unterschiedlichen Lichtverhältnissen einnehmen. Einzig die offenen Fensterluken oder verglasten Fensterreihen der konstruierten Innenräume lenken den Blick des Betrachters in den Außenraum, der sich landschaftlich im Bildhintergrund auftut oder nur verschwommen erahnen lässt.   

Tobias Stutz was born in Filderstadt in 1983 and now lives and works as a freelance artist in Bonn. From 2005 to 2011 he studied free painting with Prof. Ralph Fleck at the Academy of Fine Arts in Nuremberg and completed his studies with a guest semester at the Academy of Fine Arts in Budapest (Hungary). In 2013 he graduated with his Master of Arts at the Alanushochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter/Bonn.

In reference to the Bauhaus as a stylistic source of inspiration, the Bonn-based artist Tobias Stutz creates architectual motifs with help of reduced geometric structures in his paintings: house facades, detailed portrayal of windows or perspective nestings of unfurnished interiors, which he makes accessible to the viewer by means of color accentuation. With open hatches, reflecting surfaces, light and shadow plays, as well as color accentuated walls, the painted rooms almost seem alive despite the minimalist emptiness that is characteristic of them. Even personified cult objects of the Bauhaus, such as the cantilever chairs by designer Marcel Breuer, develop a life of their own: “portrayed” from different angles, they present themselves like actors in front of the camera, assuming different poses in different lighting conditions. Only the open window hatches or glazed rows of windows in the constructed interiors direct the viewer’s gaze to the exterior space, which opens up in the landscape of the picture background or can only be guessed at in a blurred way.   

TOBIAS STUTZ - VITA

* 1973, in Filderstadt

lebt in Bonn

Geboren 28.07.1983, Filderstadt

 

2005-2011 Studium der Freien Malerei bei Prof. R. Fleck

an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg

2011-2013 Master of Arts, Alanus-Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Alfter

 

Ausstellungen/Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

Einzelausstellungen (Auswahl)

 

2020

Form Funktion Follower, LVR-Landeshaus Köln

Einblicke, Galerie Kerstner, Kronberg im Taunus

2019

Richtlinien, Galerie kunst 2, Heidelberg

D_constuctions, coelner zimmer, Düsseldorf

Fenêtres, Kurfürstliches Gärtnerhaus, Bonn

2018

parallels II, galerie konstantin b., Regensburg

2017

lichtwerk, Galerie kunst 2, Heidelberg

pavillon, Galerie Kerstner, Kronberg im Taunus

parallels, S.Y.L.A.NTENHEIM, Kunstversorgungsquartier, Bonn

[paspar´tu:], Kunstverein Erlangen

Inside out, Galerie in der Promenade, Fürth

2016

house with a view, Galerie Foyer, Brotfabrik Bonn

reflection, Pässler Sundermann + Partner, Architekturbüro, Leichlingen

2015

Placements, Galerie Carsten Seifert, Berlin

ART KARLSRUHE, one artist show, Galerie seifert l lardon, Karlsruhe

2014

L` espace, KUF: Gemeinschaftshaus Langwasser, Nürnberg

2013

Interieurs, galerie konstantin b., Regensburg

imagikon, S.Y.L.A.NTENHEIM, Kunstversorgungsquartier, Bonn

Iconographie profane I., Galerie des Effets Secondaires, Vergaville

Iconographie profane II., Galerie en Promenade, Metz

2011

zeich.mal., Galerie Ederer, Nürnberg

Profane Ikonen, Galerie in der Promenade, Fürth

Samples, Galerie Brühl, Brühl

2009

Malerei und Druckgraphik, Alleria-Ausstellungsprojekt, Schweinau

Parts, Weinerei, Nürnberg

Fassaden, galerie konstantin b., Regensburg

 

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

 

2020

Full of emtyness, Art Galerie 7, Köln

MUST SEE, Galerie FILSER & GRÄF, München

discovery art fair. Frankfurt, Galerie Augarde

URBANE RESIDENZEN, Galerie Gans, Wien

NEUE PERSPEKTIVEN, Unteres Schloss Pähl, Ammersee

PARALLEL VIENNA 2020, Galerie Gans, Wien

26. Offene Ateliertage der Bonner Altsadt , Bonn

Positions Berlin Artfair, Galerie Martin Mertens

New Entries, Galerie Martin Mertens, Berlin

discovery art fair. virtual, Galerie Augarde

Art Karlsruhe, Galerie FILSER & GRÄF, München

2019

15 Jahre Jubiläum, galerie freitag 18.30, Aachen

EuropArtFair2019, Amsterdam, Galerie Diede

discovery art fair. Frankfurt, Galerie Augarde

25. Offene Ateliertage der Bonner Altsadt , Bonn

Am Anfang war die Idee, Galerie FILSER & GRÄF, München

BAU-WERKE celebrating bauhaus, mit Oster&Koeztle,

Galerie Augarde, Daun

God is in the details, galerie freitag 18.30, Aachen

urban space, Galerie Anette Müller, Düsseldorf

Frühlingsausllese, galerie konstantin b., Regensburg

God is in the details, galerei freitag 18.30 im Wirtschaftsforum Berlin

discovery art fair. Köln, Galerie Augarde

Architektur, GALERIE MICHAEL W. SCHMALFUSS, Marburg

accrochage, Galerie Skulpturale, Lindau

Art Innsbruck, Galerie Diede, Beulich

God is in the details, Künstlerforum Bonn

2018

Miniaturen, galerie freitag 18.30, Aachen

Dezember-Ausstellung, Galerie Pfundt, Berlin

discovery art fair. Frankfurt, Galerie Augarde

24. Offene Ateliertage der Bonner Altstadt, Bonn

Herbstauslese, galerie konstantin b., Regensburg

Künstler der Galerie, Galerie in der Promenade, Fürth

Anonyme Zeichner 2018, Galerie im Körnerpark, Berlin

70 Jahre Grundgesetz, NRW-Landtag, Düsseldorf

70 Jahre Grundgesetz, Artefact, Bonn

Lüge, Amorph Künstlergruppe, Kulturbunker, Köln

Haus der Fehler, Künstlerforum, Bonn

2017

Winterauslese, galerie konstantin b., Regensburg

Herbstsalon, Kunstverein Erlangen

23. Offene Ateliertage der Bonner Altstadt, Bonn

39 qm, gehobene Ausstattung, projektraum b12, Bonn

saisonstART, S.Y.L.A.NTENHEIM, Bonn

Art Bodensee, Galerie Skulpturale, Dornbirn

OUT:LOOK, Gastspiel – artconcept in der Slow Art Galerie, Nürnberg

geoORTnet und geFORMt, Kunsthaus Klüber, Weinheim

Verortung, galerie konstantin b. im Krankenhaus Regensburg

2016

Was gibt’s?-15 Jahre galerie konstantin b., Regensburg

Wintersalon, Kunstverein Erlangen

22. Offene Ateliertage der Bonner Altstadt, Bonn

saisonstART, S.Y.L.A.NTENHEIM, Bonn

SerientäterInnen, Galerie Skulpturale, Lindau

KUNSTRAI ART Amsterdam, Galerie Carsten Seifert

ART KARLSRUHE, Galerie Carsten Seifert, Karlsruhe

I AMSTERDAM YOU BERLIN, Galerie Carsten Seifert, Berlin

Frühlingsauslese, galerie konstantin b., Regensburg

2015

Kunst Zürich, Galerie Carsten Seifert

Viennafair, Galerie Carsten Seifert

21. Offene Ateliertage der Bonner Altstadt, Bonn

POSSITIONS Art Fair, Galerie Carsten Seifert

10 Jähriges, Galerie in der Promenade, Fürth

Frühlingsauslese, galerie konstantin b., Regensburg

I AMSTERDAM YOU BERLIN, Galerie seifert l lardon, Berlin

2014

Buchbar, Amorph Künstlergruppe, Fabrik 45, Bonn

Alltagsgegenstände, Künstlerforum, Bonn

POSSITIONS Art Fair, Galerie seifert l lardon, Berlin

Künstler der Galerie, Galerie seifert l lardon, Berlin

21. Offene Ateliertage der Bonner Altstadt, Galerie Galeano, Bonn

Herbstauslese, galerie konstantin b., Regensburg

100% mixed media, Kunstpunkte 2014, Eitorf

ART FAIR, Galerie seifert l lardon, Köln

Affordable Artfair, Galerie seifert l lardon, Hamburg

Supermarket Art Fair mit S.Y.L. A.NTENHEIM, Bonn in Stockholm

RE-Macke, Amorph Künstlergruppe, Kult 41, Bonn

2013

Herbstauslese, galerie konstantin b., Regensburg

2012

Sommerauslese, galerie konstantin b., Regensburg

2011

Jahresausstellung, Akademie der Bildenden Künste

Lieblings Bilder 20 Jahre ARTOTHEK Nürnberg

2010

Kunstsalon, Haus der Kunst, München

Jahresausstellung, Akademie der Bildenden Künste

Sonderausstellung Nürnberger Nachrichten, Kunsthaus, Nürnberg

NN - Ausstellung, Musee des Beaux – Arts, Nizza

OFFEN auf AEG, Werkschau, Nürnberg

Preziosen II , Galerie Ederer, Nürnberg

2009

Urbane Welten, Kunstpreis Langwasser, Franken-Center, Nürnberg

Plussieben-Minusdrei, Klasse Fleck, Akademiegalerie Nürnberg

Auf AEG, Jetztkunst in der Zentrifuge, Nürnberg

Sonderausstellung Nürnberger Nachrichten, Kunsthaus, Nürnberg

Zwischen Räumen, Galerie Ederer, Nürnberg

Auf dem Weg, Galerie in Bewegung, Landshuter Kunstnacht

2008

Unter Druck, Akademie Galerie Nürnberg

Druck Grafik, La Galleria, Nürnberg

Ausstellung Welde Kunstpreis, Schwetzingen

Klasse Fleck, Galerie im Bürgerhaus, Schwabach

Jahresausstellung, Akademie

druck grafik und …, A.K.T. Kunstverein Amberg

Klasse Bury / Klasse Fleck, Akademie Galerie Nürnberg

Gastspiel 2008, Fürther Ateliertage, Fürth

2007

Jahresausstellung, Akademie der Bildenden Künste

K2h Kunstkaufhaus, Schenker Turm, Regensburg

Hoppla Druck Grafik, Dizzys Galerie, Nürnberg

2006

Jahresausstellung, Akademie der Bildenden Künste

2005

Zeit und Raum, Kunstverein Künstlerei 68, Nürnberg

 

Sammlungen und Preise

 

2017

Kunstpreis der VR-Bank, Erlangen

2015

Weihnachtsgabe edition, Sammlung Böckmann, Berlin

Ankauf einiger Arbeiten durch die Sammlung Böckmann, Berlin

Zahlreiche Arbeiten in privaten und öffentlichen Sammlungen

2011

Klassenpreis, Akademie der Bildenden Künste, Nürnberg

Ankauf ARTOTHEK Nürnberg

2010

Erasmus Stipendium, Budapest

Kunstkalender 2010, Junge Kunst in Bayern, Lfa Förderbank Bayern

2007 Oskar-Karl-Foster-Stipendium

  • Facebook Black Round
  • Instagram - Black Circle

ART Galerie 7

Meike Knüppe

 

St.-Apern-Straße 7 I 50667 Köln 

Fon: (49) 221-277 48 66

Fax: (49) 221-277 48 67

E-Mail: mk@artgalerie7.de

Öffnungszeiten: 

Dienstag nach Vereinbarung

Mittwoch - Freitag: 12 - 18 Uhr

Samstag: 12 - 17 Uhr und nach Vereinbarung