HEIKE SISTIG

Heike Sistig nutzt seit Ihrer frühesten Kindheit das Malen und Zeichnen als ständiges Ausdrucksmittel. Neben ihrer permanenten freien künstlerischen Tätigkeit beschäftigte sie sich zunächst mit dem pädagogischen und therapeutischen Aspekt der Kunst und ist langjährige Redakteurin beim Kinderfernsehen.

Seit über zehn Jahren wurden ihre Collagen in diversen Galerien, Ausstellungen und im Kölner Stadtmuseum gezeigt. Ihre Arbeiten entstehen zu allen Tageszeiten und in verschiedensten Situationen, aus bedrucktem Papier und eigenen Zeichnungen. Sie schafft Universen voller Phantasie und oftmals einer veränderten Realität. Sie bringt die Dinge, die wir im Alltag kaum wahrnehmen, in einem neuen Kontext dazu, miteinander zu interagieren und zu kommunizieren. Ihre akribische Arbeitsweise ist für sie wie ein ständiges unerlässliches Spiel des Schaffens: Sie schichtet die verschiedenen gesammelten Abbildungen oder Zeitungsausschnitte und ihre skurrilen Zeichnungen übereinander, verschachtelt und komponiert. Einige Arbeiten werden durch ihre Vielschichtigkeit zu 3-dimensionalen Reliefs. Ihre Collagen und Zeichnungen sind ihre ständigen Begleiter, die so zu einem Spiegel ihrer verschiedensten emotionalen Zustände im Alltag werden können, ihre „heimlichen Freunde“, denen sie sich anvertraut. Der große Detailreichtum und die komplexe Komposition lassen nicht vermuten, dass kaum nachträgliche Änderungen vorgenommen werden. Gerade dadurch bleibt die Arbeit ein spontaner unverfälschter Ausdruck der momentanen Verfassung. Die „secret friends“ der Künstlerin erzählen Geschichten, denen keine  Grenzen gesetzt sind im Empfinden des Schaffenden und im Auge des Betrachtenden zugleich.

Heike Sistig has used painting and drawing as a medium of expression since her early childhood.  Besides creating art herself, she also deals with the pedagogic and therapeutic aspect of art and has also worked as an editor for children’s television for many years.

Since ten years her collages have been exhibited in different galleries, exhibitions, as well as the Cologne City museum. Her works are developed during varying day times and situations. Sistig thereby creates universes full of phantasy that appear like altered realities.  She puts things, we are hardly aware of in everyday life, into a new context, makes them interact and communicate.  The painstaking way Sistig works is essential to her collages: for those, she layers several collected images or newspaper cut outs and her droll drawings, which leads to a convoluted and composed appearance.  Through this layering some of the works become three-dimensional .  Sistig’s  collages and drawings are her constant companions that may reflect her different emotions throughout the day – her secret friends to whom she opens up to.  Although the works are rich of details and feature a complex composition, they are unedited, which gives them a spontaneous and unbiased character. The artist’s secret friends tell stories that are boundless to their creator, as well as the spectator.

HEIKE SISTIG - VITA

Heike Sistig studierte Kunst im Rahmen des Studiums

der Sonderpädagogik und absolvierte eine Ausbildung zur Kunsttherapeutin.

Seit 1980 arbeitet sie als Illustratorin und bildende Künstlerin, seit 1986 als Autorin

und Regisseurin, seit 1993 als Redakteurin im Kinderfernsehen.

Sie stellt regelmäßig ihre Bilder in diversen Galerien aus.

Lebt und arbeitet mit ihrer Familie in Köln.

 

 

Ausstellungen/ Ausstellungsbeiteiligungen

2002

»Heimliche Freunde« Einzelausstellung, Galerie Müller, Schütz und Rohs, Köln

 

2003

»Gut Aufgehoben« Einzelausstellung, Galerie Müller, Schütz und Rohs, Köln

»Künstler der Galerie« Gruppenausstellung, Interartgalerie Reich, Köln

2004

»Winterausstellung« Gruppenausstellung, Interartgalerie Reich, Köln

»Zeichnungen und Collagen« Ausstellung zusammen mit Objekten und

Zeichnungen des Künstlers Uli Winters in der Galerie Skala, Köln

»Querblick« Gruppenausstellung, Kölnisches Stadtmuseum

2005

»et cetera« Gruppenausstellung, Interartgalerie Reich, Köln

»Highlights« Gruppenausstellung, Galerie Skala, Köln

2006

»Märchenstunde« Gruppenausstellung, Galerie Skala, Köln

2007

»Quark, Strangeness and Charme – The Strange Worlds of

Blalla W. Hallmann, Alexia Kutzner and Heike Sistig«

Gruppenausstellung, Galerie Skala, Köln

2008

»Sommer! – Fotografie und Malerei« Gruppenausstellung, Galerie Skala, Köln

2009

»Winterausstellung« Gruppenausstellung, Interart Galerie Reich, Köln

On the Edge – Kunst an der Grenze« Gruppenausstellung, Galerie Skala, Köln

»Blalla W. Hallmann und viele andere...«

Gruppenausstellung, Galerie Müller, Schütz und Rohs in der Galerie Lutz Rohs, Düren

»wet painting in Königswinter« Kunstaktion

2010

»Kunst im Garten« Gruppenausstellung, von Schürmann + Müller

»wet painting in Königswinter« Kunstaktion

2011

»wet painting in Königswinter« Kunstaktion

2012

»wet painting in Königswinter« Kunstaktion

2013

»The Madcap Laughs« Einzelausstellung, Galerie Skala, Köln

»Neue Räume« Ausstellung mit Klaus Tenner, Kunstverein Bad Godesberg

2014

»Neue Räume« Ausstellung mit Klaus Tenner und Anna Maier

Galerie Maier Contemporary Art, Berlin

2015

»Secret Friends« Ausstellung mit Terence Carr, Art Galerie 7, Köln

2016

»Heimliche Freunde – Zeichnungen und Collagen« Einzelausstellung, Galerie INTERART, Stuttgart

2017

»Das kleine Format« Gruppenausstellung, Art Galerie 7, Köln

  • Facebook Black Round
  • Instagram - Black Circle

ART Galerie 7

Meike Knüppe

 

St.-Apern-Straße 7 I 50667 Köln 

Fon: (49) 221-277 48 66

Fax: (49) 221-277 48 67

E-Mail: mk@artgalerie7.de

Öffnungszeiten: 

Dienstag nach Vereinbarung

Mittwoch - Freitag: 12 - 18 Uhr

Samstag: 12 - 17 Uhr und nach Vereinbarung